Präferenzen
Cookie-Präferenz-Manager schließen
Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.
Datenschutzerklärung anzeigen.
Unbedingt erforderlich (immer aktiv)
Cookies, die für die grundlegende Funktionionalität der Website erforderlich sind.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

cleversoft erwirbt den niederländischen Experten für Risiko- und aufsichtsrechtliche Berichterstattung, SecondFloor

cleversoft groupDer Münchner RegTech-Anbieter für Finanzdienstleistungen hat SecondFloor übernommen, einen in Amsterdam ansässigen Spezialisten für Risiko- und aufsichtsrechtliche Berichtslösungen für Solvency II, IFRS 17, FTK, IORP II und andere.

Florian Clever
6. Mai 2019

Amsterdam/München, 6. Mai 2019: cleversoft groupDer in München ansässige RegTech-Anbieter für Finanzdienstleistungen hat SecondFloor übernommen, einen in Amsterdam ansässigen Spezialisten für Risiko- und aufsichtsrechtliche Reporting-Lösungen für Solvency II, IFRS 17, FTK, IORP II und andere.

Mit über 100 Kunden in 15 Ländern in ganz Europa ist SecondFloor ein Marktführer im Bereich effizienter und automatisierter aufsichtsrechtlicher Meldungen. Mit seiner innovativen Kollaborations- und Datenmanagement-Plattform eFrame® verfügt SecondFloor über eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei schlüsselfertigen Servicelösungen für Solvency II, IFRS 17, FTK, IORP II sowie Offenlegungsmeldungen.

Der Zusammenschluss von cleversoft group und SecondFloor entsteht ein führendes europäisches SaaS-orientiertes RegTech-Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern und einer starken Wachstumsperspektive. Während cleversoft group über eine beeindruckende Präsenz im Banken- und asset management Segment verfügt, bringt SecondFloor einen bedeutenden versicherungszentrierten Kundenstamm ein. Die Produkte beider Unternehmen sind komplementär und ermöglichen es der kombinierten Gruppe, eine umfassende Lösung für PRIIPs, MiFID II, Solvency II, IFRS 17 und andere internationale regulatorische Rahmenbedingungen anzubieten. Durchführung der ersten Akquisition, cleversoft group zusammen mit SecondFloor eine Buy-and-Build-Strategie, um europaweit führend auf dem Markt für Finanzregulierungstechnologie zu werden. Main Capital ist Mehrheitsaktionär von cleversoft und war auch Minderheitsaktionär von SecondFloor. Darüber hinaus war Main Capital die Hauptfinanzierungsquelle für diese Übernahme.

Florian Clever, CEO und Gründer von cleversoft grouperklärt die Gründe für die Übernahme: "Wir freuen uns, unsere Kräfte mit dem außergewöhnlichen Team von SecondFloor zu vereinen. Wir sind beeindruckt von dem tiefen Verständnis für regulatorische Fragen, dem Kundenstamm und seiner Loyalität sowie dem kundenorientierten Ansatz bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen. Für die Zukunft sehen wir vor allem Vorteile durch die Nutzung der Synergien der SecondFloor Produktsuite und cleversoft Lösungen wie FactsheetsLIVE™, um das Angebot für unsere bestehenden und neuen Kunden nahtlos zu erweitern." Bart Oortwijn, CEO und Gründer von SecondFloor, fügt hinzu: "Seit unserem ersten Treffen haben wir angenehm mit dem Management von cleversoft zusammengearbeitet und eine gemeinsame Vision entwickelt. Der Zusammenschluss mit cleversoft bot uns eine hervorragende Gelegenheit, einen weiteren Schritt in der Entwicklung unseres Unternehmens zu machen. Als Teil von cleversoft group werden wir noch besser gerüstet sein, um die SaaS-/Cloud-Services zu skalieren und auf das erwartete Wachstum im Markt zu reagieren. Wir können unseren Kunden eine breitere Palette von Lösungen anbieten. Und gemeinsam mit cleversoft erwarten wir, auf dem deutschen Markt besser positioniert zu sein."

Das Management und das Team von SecondFloor werden die bestehenden Positionen beibehalten, um den Kundenstamm support und das Softwareprodukt eFrame® weiterzuentwickeln. Beide Unternehmen sehen in dem Zusammenschluss Synergien und Marktchancen. Die Kombination wird mit einem starken Team, Produkten und Marken für regulatorische Technologie in der Finanzindustrie sehr gut positioniert sein. SecondFloor ist die erste Akquisition in der Umsetzung der Buy & Build-Strategie auf der Grundlage eines starken organischen Wachstums. cleversoft hat sich mit dem strategischen Software-Investor Main Capital Partners zusammengetan, um einen europäischen RegTech-Anbieter mit Fokus auf Software-as-a-Service aufzubauen. Charly Zwemstra, Gründer und Managing Partner von Main Capital Partners erklärt: "Mit dieser Akquisition zeigen wir, dass die Teams von cleversoft & Main die Strategie mit einer perfekten Passform schnell und effektiv umsetzen. Wir kommen mit weiteren strategischen Schritten im Bereich RegTech SaaS sehr gut voran, um unser anorganisches Wachstum zusätzlich zu verstärken. Unser Fokus liegt dabei auf europäischen Auslandsmärkten mit komplementären Dienstleistungsangeboten."

Über cleversoft
cleversoft ist ein marktführender Spezialist für Compliance-Berichte in der Finanzbranche. Die Gruppe bietet Cloud-basierte, proprietäre Lösungen für Vorschriften wie PRIIPs und MiFID II. Durch intuitive Schnittstellen und schlanke Integrationen mit Back-End-Systemen ermöglichen die Produkte von cleversoftden Finanzakteuren, hochkomplexe Vorschriften effizient zu nutzen.

Über SecondFloor
SecondFloor ist ein marktführender spezialisierter RegTech-Anbieter von Lösungen für das Risiko- und aufsichtsrechtliche Berichtswesen in Europa. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Reporting mit innovativen und zuverlässigen Lösungen zu beschleunigen, die die Reporting- und Governance-Prozesse unserer Kunden erleichtern.

Über Main Capital Partners
Main Capital ist ein strategischer Investor mit exklusivem Fokus auf den Softwaresektor in den Regionen Benelux, DACH und Nordics. Main Capital hat einen langfristigen Investitionshorizont, der sich auf erfolgreiche Partnerschaften mit Management-Teams konzentriert, mit dem Ziel, gemeinsam größere Software-Gruppen aufzubauen. Innerhalb dieses Sektors ist Main Capital das am meisten spezialisierte Unternehmen für Management-Buyouts und Wachstumskapital in der Spätphase. Main Capital verwaltet ein Vermögen von rund 450 Millionen Euro für Investitionen in reife und wachsende Softwareunternehmen. Die Website funds wird von einem erfahrenen Team von Investment- und Betriebsexperten verwaltet, die in Büros in Den Haag, Düsseldorf und Stockholm tätig sind.

Das aktuelle Portfolio von Main Capital umfasst schnell wachsende Software- und SaaS-Softwareunternehmen wie HYPE Innovation, cleversoft, Enovation, SDB Ayton, Jobrouter, GOconnectIT, Verklizan, Inergy, MUIS Software, Artegic, OBI4wan, b+m Informatik, Ymor, Onguard, ChainPoint, RVC und TPSC. Darüber hinaus hält Main Capital auch eine Mehrheitsbeteiligung am Managed-Hosting-Anbieter Denit. Erfolgreich expandierte ehemalige Main Capital-Unternehmen sind unter anderem Roxit (Software für Behörden) und Axxerion (SaaS-basierte Facility-Management-Software).