Präferenzen
Cookie-Präferenz-Manager schließen
Cookie-Einstellungen
Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen.
Datenschutzerklärung anzeigen.
Unbedingt erforderlich (immer aktiv)
Cookies, die für die grundlegende Funktionionalität der Website erforderlich sind.
Vielen Dank für Ihre Anmeldung!
Ups! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

Von der ESA aktualisierte PRIIPs Q&A beinhalten nun die PRIIPs 2.0 Empfehlungen

Die Europäische Aufsichtsbehörde (ESA) haben am Montag, den 14. November 2022, eine aktualisierte Version der Fragen und Antworten (Q&A) zum PRIIPs Basisinformationsblatt veröffentlicht, auch als Level 3 Leitlinien bekannt. <br><br>Das aktualisierte Dokument enthält neue Fragen und Antworten mit Bezug auf die EU PRIIPs RTS 2.0. Änderungen, die mit der Delegierten Verordnung (EU) 2021/2268 der Kommission eingeführt wurden und am 1. Januar 2023 in Kraft treten

Boris Espinoza-Kalchev
Boris Espinoza-Kalchev
November 16, 2022

Am 14. November 2022 veröffentlichten die Europäischen Aufsichtsbehörden (ESA) eine aktualisierte Version der Q&A's (Fragen und Antworten) zum PRIIPs Key Information Document. Darin enthalten sind neuen Level 3 Aktualisierungen der PRIIP-Regulierung im Zusammenhang mit den Änderungen  der EU PRIIPs RTS 2.0, die mit der Delegierten Verordnung (EU) 2021/2268 der Kommission eingeführt wurden und ab dem 1. Januar 2023 in Kraft treten werden. 

Der Inhalt des neuen Q&A-Dokuments enthält Leitlinien, die sich sowohl auf die neuen (EU) 2021/2268 RTS als auch auf die bestehenden (alten) RTS - (EU) 2017/653 - beziehen. Eine weitere Überarbeitung vor dem 1. Januar 2023 ist jedoch vorgesehen, um noch Abschnitte zu aktualisieren, welche im neuen Jahr beim in Kraft treten der Regulierung möglicherweise nicht mehr relevant sind.

Da der Schwerpunkt der neuen PRIIPs-RTS 2.0-Anforderungen auf den KIDs für OGAWs und AIFs liegt, ist es nicht überraschend, dass die neuen Leitlinien der ESA hauptsächlich Klarstellungen in Bezug auf die Anwendung der neuen RTS für diese Kategorie von PRIIPs enthalten.  

Als Vermögensverwalter finden Sie im folgenden umfangreiche Details und Klarstellungen in Bezug auf alle neuen Anforderungen an das KID im Kontext von OGAW und AIFs: 

  • Klarstellung in Bezug auf die Offenlegungsanforderungen für Fonds im Abschnitt "Was ist dieses Produkt?"
  • Die Anforderungen an die Berechnungslogiken in Bezug auf Punkt 7 des Anhangs IV, sowie die referenzierte "lineare Transformation" wurden nun verdeutlicht 
  • Neue Erläuterungen zu den Berechnungsanforderungen in Bezug auf die historischen Daten des Fonds sowie die Verwendung von Benchmarks und Proxies für die Berechnung von SRI und Szenarien 
  • Klarstellungen in Bezug auf die monatliche Berechnungsgrundlage und die Veröffentlichungsanforderungen für die "Berechnung der früheren Performance-Szenarien"   
  • Ausführliche Details zu den Anforderungen an die frühere Wertentwicklung, die durch den neuen Anhang VIII eingeführt wurden 
  • Klarstellungen im Zusammenhang mit bestimmten Arten von Investmentfonds, z. B. Umbrella-Fonds, Fonds mit mehreren Anteilsklassen usw.  
  • Klarstellungen in Bezug auf die Anwendung der neuen Anforderungen im Zusammenhang mitVersicherungsprodukten sind ebenfalls enthalten.
  • Darstellung der Kosten, z.B. unter Kostenzusammensetzung 

Aber auch für Hersteller von Derivaten sowie strukturierten Produkten und OTCs gibt es einige neue Klarstellungen:

  • Es wird ein wichtiger Hinweis in Bezug auf das neue Autocall-Offenlegungsformat im Zusammenhang mit der Berechnung von Szenario-Renditen und Kosten gegeben
  • Darstellung der Kosten, z.B. unter Kostenzusammensetzung 
  • Ein Beispiel für eine Performance-Szenario-Tabelle für CFDs, welche auch im Zusammenhang mit anderen derivativen Produkten mit Hebelwirkung von Interesse sein kann  

Um sicherzustellen das unsere PRIIP-Dienstleistungen ab dem 1. Januar 2023 den aktuellen Regularien entsprechend und somit konform mit diesen sind überwacht und analysiert das cleversoft Regulatory Watch Team alle neuen Veröffentlichungen.

Wenn Sie mehr über die cleversoft PRIIP-Dienstleistungen erfahren möchten oder Fragen dazu haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.